Martin Kohlstedt

Finger fliegen über Tasten, ein Körper aus Holz schwingt, die Haare am ganzen Körper stellen sich auf: der junge Komponist Martin Kohlstedt schafft etwas Magisches. Mit jedem Tastendruck und jedem Moment öffnet sich der Pianist und erschafft Nähe, die über den künstlichen Pathos hinausgeht. Seine Musik erklingt mit dem Klavier - aber wenn Raum und Publikum es fordern, kann er Ihren Geist mit Lärm und Bass elektrisieren, nur um im nächsten Moment wieder abrupt zu verstummen.