FAQ

Frequently asked questions

Anreise

Das Festivalgelände befindet sich westlich der Ortschaft Elend im Harz. Bei Google Maps findet ihr den genauen Ort des Festivals, wenn ihr nach Rocken am Brocken sucht.

Der Campingplatz öffnet am Donnerstag, 4. August, um 9 Uhr. Es steht kein Campingplatz vor Geländeöffnung zur Verfügung.  

Auto

Mit dem Auto aus dem Norden auf der A2 bei Braunschweig-Nord abbiegen und auf der A391 und A 39 Braunschweig umfahren.  Auf der A36 für ca. 35 Kilometer bleiben bevor ihr auf die B241 abbiegt, um dann auf die B4 Richtung nach Braunlage zu gelangen. Dort der B27 nach Wernigerode/ Thale/ Elend folgen. Nach drei Kilometern seht ihr auf der rechten Straßenseite das Festivalgelände.

Aus dem Süden kommend nehmt ihr auf der A38 die Ausfahrt B243 Richtung Großwechsungen/ Osterrode/ Harz. Der Bundesstraße Richtung Braunlage/Wernigerode folgen. Kurz vor Sorge auf K1353 Richtung Elend abbiegen. Nach 5 Kilometer erreicht ihr das Festivalgelände.

Von Berlin, Magdeburg und weiteren im Osten gelegenen Orten erreicht ihr über die A14 die B81. In Elbingerode der B27 Richtung Braunlage folgen. Ihr fahrt anschließend einmal komplett durch Elend durch. 100 Meter hinter dem Ortsausgangsschild befindet sich auf der linken Seite das Festivalgelände.

Aus westlicher Richtung nehmt ihr von der A7 die Abfahrt Göttingen und fahrt auf der B27 weiter in Richtung Braunlage. Dort der B27 nach Wernigerode/ Thale/ Elend folgen bis ihr nach ca. drei Kilometern auf der rechten Straßenseite das Festivalgelände erkennt.

Bahn

Mit der Bahn fahrt ihr nach Wernigerode und nehmt von dort aus den Bus 264 der Wernigeröder Verkehrsbetriebe bis nach Elend, Ortsmitte. Von dort aus folgt ihr zu Fuß der Beschilderung bis zum Festivalgelände.

Eine weitere (sehr charmante) Anreisemöglichkeit ist die Fahrt mit der Dampflok. Dafür steigt ihr in Wernigerode oder Nordhausen in die Harzer Schmalspurbahn (HSB) und fahrt bis nach Elend. Von dort aus folgt ihr der Beschilderung bis zum Festivalgelände. Zu Fuß dauert der Weg etwa 15 bis 20 Minuten.

Besonderes Schmankerl: Das 9-Euro-Ticket ist in den Zügen der HSB gültig.

Abreise

Am Sonntag könnt ihr bis 12:00 Uhr auf dem Campingplatz bleiben. Danach müssen wir euch schweren Herzens bitten abzureisen. Erfahrungsgemäß verläuft die Abreise sehr entspannt ohne Stauzeiten. Busse nach Braunlage und Wernigerode fahren stündlich aus Elend ab.

Awareness

Das Rocken am Brocken Festival spricht sich klar gegen Diskriminierungen und Übergriffe jedweder Art aus. Sexuelle Übergriffe sowie rassistische, homophobe oder sexistische Einstellungen werden wir unter keinen Umständen tolerieren. Während der Öffnungszeiten des Festivalgeländes stehen euch durchgehend die Ansprechpartner*innen unseres Awareness-Teams zur Verfügung. Dort findet ihr immer ein offenes Ohr.

Bargeld

Falls euch das Bargeld ausgehen sollte, könnt ihr am Merch-Stand mit eurer EC-Karte Geld abheben.

Baden

In unmittelbarer Umgebung gibt es keinen See, an dem das Baden gestattet ist. Wir haben aber eine erfrischende Alternative: Das wunderschöne Waldbad in Elend steht euch an den Festivaltagen gegen einen kleinen Eintrittspreis von 3 Euro zur Verfügung. Der Weg dorthin ist ausgeschildert und dauert zu Fuß etwa 15 Minuten.

Barrierefreiheit

Da das Rocken am Brocken Festival auf einer unebenen Wiese stattfindet, die bei Regen auch noch matschig werden kann, können wir das Festivalgelände bestenfalls als barrierearm bezeichnen. Die rollstuhlfahrenden Besucher*innen der letzten Jahre haben aber bewiesen, dass dies kein unüberwindbares Hindernis darstellt. Rollstuhlfahrgerechte Toiletten findet ihr beim Erste-Hilfe-Zelt.
Wenn in eurem Behindertenausweis ein "B" für Begleitperson steht, hat diese freien Eintritt. Das notwendige Ticket und Bändchen erhaltet ihr gegen Vorlage des Ausweises vor Ort.

Campingplatz

Jede*r die*der im Besitz eines gültigen Drei-Tage-Festivaltickets ist, darf auf dem Campingplatz zelten. Tagesgäste und alle, die kein gültiges Ticket besitzen, dürfen nicht auf dem Campingplatz übernachten. Bitte habt Verständnis, dass unser Sicherheitspersonal stichprobenartig eure Bändchen kontrolliert.

Bitte grabt keine Abgrenzungen, Regenrinnen oder sonstige Löcher in den Boden des Campingplatzes und vergesst bei der Abreise keine Heringe. Wenn wir hier nicht tanzen, tun es die Kühe. Dinge wie diese stellen für sie eine hohe Verletzungsgefahr dar. Die Natur wollen wir ebenfalls vor unnötigen Materialien verschonen.

Bitte beachtet, dass eigene Stromaggregate, Waffen und Werkzeuge, Kühlschränke, Sofas, Pyrotechnik, Musikanlagen, Druckluftsirenen, Megafone und Explosivstoffe verboten sind. Eine erweiterte Auflistung aller verbotener Gegenstände findet ihr in unseren AGB’s.

Um mit einem Wohnmobil in die Nähe des Zeltplatzes fahren zu dürfen, benötigt ihr ein separates WoMo-Ticket, das ihr für 25 Euro beim Ticketvorverkauf erwerben könnt. Das Aufbauen weiterer Zelte rund um die WoMos ist aus Platzgründen nicht gestattet.

Alle Wege sind Rettungswege und unbedingt freizuhalten.

Crowdsurfing und Stagediving

Leider mussten wir wiederholt feststellen, dass häufige Verletzungen direkt auf Crowdsurfing oder Stagediving zurückzuführen sind. Damit das Rocken am Brocken Festival für alle ein möglichst schönes Erlebnis wird und niemand im Krankenhaus landet, müssen wir euch dringlichst bitten, Crowdsurfing und Stagediving zu unterlassen.

Einlass

Beim Einlass zum Infield wird unser freundliches Sicherheitspersonal eure Bändchen überprüfen und euch auf unerlaubte Gegenstände kontrollieren. Solche Gegenstände sind unter anderem Waffen jeglicher Art, Werkzeuge und alle anderen Gegenstände, die potenziell gefährlich werden können. Darunter fallen beispielsweise auch Deosprays. Eine ausführliche Liste verbotener Gegenstände findet ihr in unseren AGB’s.

Solltet ihr offensichtlich zu betrunken sein, kann euch der Einlass verweigert werden. Gönnt euch eine Mütze Schlaf, trinkt viel Wasser und werdet wieder fit!

Eigene Getränke oder Nahrungsmittel dürfen gerne auf dem Campinggelände konsumiert werden, allerdings nicht mit auf das Veranstaltungsgelände (Infield) mitgenommen werden. Das Rocken am Brocken ist ein Festival mit kurzen Wegen. Ihr findet eine Trinkwasserstelle auf der Campsite und eine auf dem Infield. Hierzu dürfen Trinkschläuche (500 ml oder transparente Plastikbehältnisse (500 ml) mit aufs Festivalgelände gebracht.

Erste Hilfe

Solltet ihr oder andere Besucher*innen Hilfe benötigen, findet ihr das Erste-Hilfe-Zelt am Ausgang des Veranstaltungsgeländes (Infield). Das Zelt ist rund um die Uhr besetzt und geöffnet. Bitte denkt daran, auch bei bewölktem Himmel Sonnencreme zu benutzen und hin und wieder auch mal Wasser, statt Bier zu trinken. Gebt aufeinander acht!

Essen und Trinken

Auf dem Veranstaltungsgelände bieten wir euch allerlei Köstlichkeiten zu moderaten Preisen an. Natürlich findet ihr im Food-Court auch vegetarische und vegane Angebote. Besucher*innen mit Lebensmittelunverträglichkeiten werden hier ebenfalls fündig. Das Mitbringen von eigenem Essen ins Infield ist nicht erlaubt.

Grillen, Gaskocher und Feuer!

Ab Waldbrandstufe 4: Feuer jeglicher Art ist untersagt!
Wir wollen noch viele weitere Jahre mit euch im wunderschönen Harz feiern. Durch die anhaltende Hitzewelle und der damit verbundenen Trockenheit und steigenden Waldbrandgefahr ist Feuer jeglicher Art verboten. Grillen, Rauchen, das Verwenden von Gaskochern sowie jegliche anderen Arten von Feuer sind damit untersagt. Wir werden einen von der Feuerwehr überwachten Grillplatz einrichten, auf dem ihr euer Grillgut mit eurem eigenen Grill zubereiten und die Kohlereste entsorgen könnt. Ebenfalls werden wir gesicherte Raucherinseln einrichten. Zuwiderhandeln wird mit sofortigem Ausschluss von der Veranstaltung geahndet, denn die Gefährdung der Natur und anderer Menschenleben können wir nicht tolerieren.

Fotografieren und Filmen

Fotografieren dürft ihr bei uns mit analogen und digitalen Kleinbildkameras und euren Handykameras. Spiegelreflexkameras und andere Kameras mit Wechselobjektiven sind nicht erlaubt. Film und Tonaufnahmen, insbesondere unserer Künstler*innen sind generell verboten.

Fundbüro

Solltet ihr etwas verlieren oder finden, könnt ihr es ganz unkompliziert bei unserem Merch-Stand oder unseren Helfer*innen abgeben. Solltet ihr nach dem Festival etwas vermissen, wendet euch an info@rocken-am-brocken.de. Dort wird euch weitergeholfen.

Gewalt

Auf dem Rocken am Brocken Festival tolerieren wir keine Form der Gewalt. Dies bedeutet auch, dass die Zurschaustellung von nationalistischen, rechtspopulistischen, ausländerfeindlichen, sexistischen und anderweitig diskriminierenden und verfassungsfeindlichen Symbolen und Musik verboten ist. Solltet ihr Zeug*in von Gewalt gegen andere oder Vandalismus werden, zögert bitte nicht, dem Sicherheitspersonal oder anderen Helfer*innen unverzüglich Bescheid zu geben.

Glas

Natürlich dürft ihr eigenes Bier, Spirituosen und Lebensmittel mit auf den Campingplatz nehmen. Bitte lasst jedoch jegliche Glasbehältnisse zu Hause oder im Auto!
Auf dem gesamten Gelände ist Glas aufgrund der hohen Verletzungsgefahr für Besucher*innen und andere Lebewesen, die auf dieser Wiese weiden, verboten. Unser Sicherheitspersonal ist deshalb dazu berechtigt, Taschenkontrollen durchführen und Glasbehälter notfalls einzubehalten. Bitte kauft also soweit möglich alles in Dosen, bzw. füllt eure Getränke vor der Anreise in Kunststoffflaschen um.

Haustiere

Haustiere, insbesondere Hunde, sind auf dem gesamten Gelände verboten. Tut euren Lieben einen Gefallen und lasst sie bei Freund*innen oder der Familie. Dort ergeht es ihnen mit Sicherheit besser als auf einem Musikfestival.

Helfer*innen

Ihr möchtet gerne ein Teil unserer Familie werden und uns bei der Arbeit unterstützen? Ihr habt kreative Ideen, die ihr gerne im großen Stil auf dem Rocken am Brocken Festival umsetzen möchtet? Dann meldet euch bei uns unter freunde@rocken-am-brocken.de! Wir freuen uns auf eure Nachrichten.

Jugendschutz

Säuglinge und Kleinkinder unter 6 Jahren dürfen nicht auf unser Gelände.

Minderjährige Besucher*innen sollten Folgendes beachten:
Der Aufenthalt im Veranstaltungsbereich (Infield) ist

●      6- bis 13-Jährigen ausschließlich in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person und einer Erziehungsbeauftragung bis 22:00 Uhr
●      14- bis 15-Jährigen ausschließlich in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person und einer Erziehungsbeauftragung bis 24:00 Uhr
●      16- bis 17-Jährigen ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person und einer Erziehungsbeauftragung bis 24:00 Uhr
●      16- bis 17-Jährigen in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person und einer Erziehungsbeauftragung nach 24:00 Uhr

gestattet.

Elternzettel (Muttizettel)

Zum Download

Solltet ihr unter 18 Jahre alt sein, benötigt ihr für ein Festivalbändchen, eine Erziehungsbeauftragung - einen sogenannten Elternzettel. Diesen müsst ihr in zweifacher Ausführung mitbringen. Ein Exemplar bleibt bei Betreten des Festivalgeländes am Einlass und die andere Kopie müsst ihr jederzeit bei euch tragen.
Zusätzlich zum Elternzettel müsst ihr eine Kopie des Personalausweises eurer Personensorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) und eine Kopie des Personalausweises eures Erziehungsbeauftragten (einer Freund*in, Geschwister etc., über 18 Jahre alt) mitbringen.
Bei Betreten des Festivalgeländes sowie auf Verlangen des Sicherheitspersonals, muss sich die erziehungsbeauftragte bzw. personensorgeberechtige Person ausweisen können.

Auf dem Campingplatz dürft ihr euch, solltet ihr unter 18 Jahre alt sein, in Begleitung einer personensorgeberechtigten bzw. erziehungsbeauftragten Person auch nach 24:00 Uhr aufhalten.

Kinder

Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zahlen bei uns den halben Ticketpreis. Bitte beachtet die Rubrik Jugendschutz!

Konfetti

Bitte lasst euer Konfetti in Hinblick auf den Naturschutz zu Hause! Nach dem Festival muss die Wiese wieder so aussehen wie davor. Konfetti lässt sich, wie ihr euch vorstellen könnt, unglaublich schwer aufsammeln und fliegt schnell davon. Seid achtsam mit der Natur. Der Harz und seine Bewohner*innen werden es euch danken!

Medikamente

Solltet ihr wichtige Medikamente mitbringen, die kühl gelagert werden müssen, wendet euch bitte an das Erste-Hilfe-Zelt. Dort befindet sich ein kleiner Kühlschrank, in dem wichtige Medikamente gelagert werden können.
Solltet ihr Medikamente mit auf das Infield nehmen wollen, gebt deine Medikamente bitte vor der Sicherheitskontrolle am Einlass beim Erste-Hilfe-Zelt ab und holt sie nach der Sicherheitskontrolle, von der Infieldseite aus, wieder ab.
Bitte habt Verständnis, dass unser Sicherheitspersonal im Zweifelsfall die Mitnahme von Medikamenten untersagen kann. Wendet euch in diesem Fall bitte an das Erste-Hilfe-Zelt. Dort werden euch die sachkundigen Mitarbeiter*innen weiterhelfen.

Müll

Bitte nutzt für euren Müll die bereitgestellten Mülltonnen und ausgewiesenen Müllplätze. Die Raucher*innen bitten wir, Taschenascher zu nutzen. Denn auch Zigarettenstummel sind Müll und müssen nach dem Festival mühselig aufgesammelt werden. Abgesehen davon sind achtlos weggeworfene Kippen kleine, nicht zu verachtende Brandsätze.

Bei der Abgabe eines vollen Müllsacks und der Pfandmarke habt ihr die Wahl, den Pfand dem Nationalpark Harz zu spenden oder ihr erhaltet die Summe zurück. Die Müllpfandabgabe ist am Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr und am Sonntag von 09:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten

Bändchenausgabe am Parkplatz/Camping:

●      Donnerstag und Freitag, 09:00 Uhr bis 22:00 Uhr
●      Samstag, 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Bändchenausgabe am Einlass Infield:

●      Donnerstag und Freitag, 09:00 Uhr bis 22:00 Uhr
●      Samstag, 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Campingplatz / WoMoPlatz:

●      Donnerstag, 09:00 Uhr bis Sonntag, 12:00 Uhr

Festivalgelände (Infield):

●      Donnerstag, 17:15 Uhr bis 04:00 Uhr
●      Freitag, 14:15 Uhr bis 04:00 Uhr
●      Samstag, 13:45 Uhr bis 05:00 Uhr

Müllpfandstation:

●      Samstag, 09:00 bis 12:00 Uhr
●      Sonntag, 09:00 bis 13:00 Uhr

Penny.Festivals Kiosk

●    Donnerstag, 10:00 bis 18:00 Uhr
●    Freitag und Samstag, 08:00 – 18:00 Uhr.

Presse

Ihr seid für die Presse unterwegs und bereits akkreditiert? Bitte meldet euch bei der Gästeliste! Dort bekommt ihr ein Bändchen.

Zur Akkreditierung wendet euch bitte an presse@rocken-am-brocken.de.

Sanitäre Anlagen

Auf dem Infield und dem Campingplatz wird es mobile Toiletten geben, die ihr gratis nutzen könnt. Dieses Jahr wird euer Klogang zusätzlich ein nachhaltiges Erlebnis - denn Finizio macht euren S.H.I.T zum H.I.T. Ihr habt noch nie Kompostklos benutzt und seid euch unsicher? Die Menschis von Finizio stehen euch mit Rat und Tat zur Seite!

Als Duschmöglichkeit empfehlen wir das Waldbad in Elend. Wir bieten dieses Jahr jedoch auch Duschmöglichkeiten vor Ort an.

Eintritt Waldbad: 3,00 €

Dusche auf dem Gelände: 3,50 €

Strom

Strom, um Handys aufzuladen, findet ihr in der Nähe des Merch-Standes. Auf  dem Wohnmobil- und Campingplatz gibt es keinen Strom.

Supermarkt

In diesem Jahr findet ihr bei uns erstmals den Penny.Festivals Kiosk, der euch mit allen notwendigen Dingen für das Festival und Camping versorgt. Neben Getränke und Snacks findet ihr hier bspw. auch Hygieneartikel. Zahlen könnt ihr bar oder auch mit Karte. Das konkrete Angebot findet ihr in Kürze auf unserer Homepage.

Den Kiosk findet ihr auf der Campsite in Richtung des Festivalgeländes.

Shoppen könnt ihr hier am Donnerstag von 10 - 18 Uhr und Freitag/Samstag von 8 - 18 Uhr.

Tageskarten

Tageskarten gibt es online in unserem Ticketshop sowie an der Abendkasse vor Ort geben.

Preise:

Donnerstag: 45,00 €
Freitag: 50,00 €
Samstag: 70,00 €

Trinkwasser

Ihr findet eine Trinkwasserstelle auf der Campsite und eine auf dem Infield. Hierzu dürfen Trinkschläuche (500 ml oder transparente Plastikbehältnisse (500 ml) mit aufs Festivalgelände gebracht.

Unwetter

Sollte uns ein Unwetter heimsuchen, verlasst bitte unverzüglich das Infield und meidet den Wald, Zelte und Pavillons. Solltet ihr mit dem Auto angereist sein, macht es euch dort gemütlich und bietet diesen Schutz auch anderen Besucher*innen an.

Waldbad

Baden, Volleyball spielen und Duschen könnt ihr im schönen Waldbad in Elend. Ihr findet das Waldbad, wenn ihr das Festivalgelände Richtung Elend verlasst, der Hauptstraße in Richtung Wernigerode folgt und gleich nach dem Bahnhof in Elend rechts abbiegt. Dann über die Schienen der HSB und ihr seid gleich da. Zu Fuß dauert der Weg etwa 15 Minuten.

Wohnmobile

Ihr wollt statt im Zelt lieber in eurem Wohnmobil übernachten? Dann beachtet bitte folgendes:

●      Es gibt einen speziellen WoMo-Bereich auf dem Campinggelände.
●      Ihr braucht pro WoMo ein separates WoMo-Ticket, das ihr für 25 Euro in unserem Ticketshop erwerben könnt.
●      Als Wohnmobile gelten PKW mit Schlafmöglichkeit, die ggf. auch temporär sein kann, bis maximal 7m Länge und 3,5t zulässigem Gesamtgewicht.
●      Pro Fahrzeug ist eine Pagode oder ein Vorzelt erlaubt.
●      Das Zelten im Wohnmobilbereich ist aus Gründen der Sicherheit und des Platzes nicht erlaubt.
●      Im Wohnmobilbereich wird keine Stromversorgung angeboten. Notstromaggregate und externe Autobatterien sind nicht erlaubt.